Sprache: GER | EN

Filmprojekt „Die sichere Geburt – Wozu Hebammen?

Seit langer Zeit beobachte ich, wie mit Frauen in der Medizin, besonders in der klinischen Geburtshilfe umgegangen wird. Als ich dann Interviews zu Dammschnitten machte, konnte ich kaum glauben, wie viele Interventionen die Frauen während der Geburt über sich ergehen ließen. Die Zusammen-hänge zwischen Geburtsdauer und Interventionsrate waren nicht mehr wegzudiskutieren.
Schließlich kam die Diskussion über die Haftpflichtprämie und es wurde in den Medien viel schwarz-weiß gemalt. Die Begriffe Verantwortungslosigkeit und Esoterik waren der Hausgeburt und Geburtshausgeburt zugeteilt, Sicherheit den Klinikgeburten.

Für mich war der Zeitpunkt gekommen, diesen Film zu machen. Für einen Wandel in der Geburtshilfe. Für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mütter und ihrer Kinder. Damit auch in der Geburtshilfe die Menschenrechte wieder einen Platz bekommen.

Dieser Film geht den wichtigsten Fragen die Geburt betreffend nach:

  1. Was macht Geburt sicher?
  2. Wodurch wird Geburt gestört?
  3. Was sind die Folgen von Interventionen auf die Mutter, das Kind und den Geburtsverlauf und sogar auf die Gesellschaft?

Der Film „Die sichere Geburt – Wozu Hebammen?“ folgt der Spur der natürlichen Geburt.

Er zeigt, wie komplex die physiologische Geburt abläuft ab dem Moment, ab dem das Kind das Signal gibt, geboren zu werden und wodurch die Geburt gestört wird.

Er zeigt, wie eine natürliche Geburt aus einer gesunden Schwangerschaft resultiert, wenn die Frau selbstbestimmt gebären kann und so wenig wie nötig eingegriffen wird.

Exposé des Filmes:

Der Film „Die sichere Geburt – Wozu Hebammen?“ folgt der Spur der natürlichen Geburt.
Er zeigt, wie komplex die physiologisch Geburt abläuft ab dem Moment, ab dem das Kind das Signal gibt, geboren zu werden und wodurch die Geburt gestört wird.
Er zeigt, wie eine natürliche Geburt aus einer gesunden Schwangerschaft resultiert, wenn die Frau selbstbestimmt gebären kann und so wenig wie nötig eingegriffen wird.

Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen wird der Film zeigen, dass wir Hebammen brauchen und zwar sehr viel mehr, als wir heute noch haben für Vorsorge, Geburtsvorbereitung, Geburtsbegleitung, Nachsorge und als Familienhebammen.

Hier kommen Sie zur Projektseite: www.die-sichere-geburt.de

Jetzt für das Projekt spenden:

nach oben